BIMiD-Leifaden bei "Digitalisierung im Hochbau" präsentiert

(c) Sebastian Pfütze

Im Mittelpunkt der gemeinsam vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) veranstalteten Konferenz "Digitalisierung im Hochbau – Effizienzpotentiale für Planungs- und Bauprozesse nutzen" am 24. Mai 2017 in Berlin stand die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette Bau. Wichtiges Signal: Auch BMUB und BMWi setzen bei Digitalisierung im Hochbau auf das große Potenzial offener Austauschstandards ("Open BIM") insbesondere für kleine und mittelgroße Unternehmen. 

In seinem Vortrag unter dem Titel “BIM: Wertschöpfungsmodell oder Selbstzweck – Der lange Weg zu intelligenten Modellen“ berichtete Thomas Kirmayr vom BIMiD-Konsortialführer Fraunhofer IBP auch über die Erfahrungen im Rahmen des BMWi-Förderprojektes BIMiD und erläuterte die in dem vierzigseitigen BIMiD-Leitfaden zusammengefassten Empfehlungen für die Einführung von BIM in Untermnehmen. Der Leitfaden kann in Kürze als PDF sowie in gedruckter Form bezogen werden: → BIMiD-Leitfaden.

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung des BMUB im Anschluss an die Konferenz.

 


25.05.17
 

Ansprechpartner

Gunther Wölfle
buildingSMART e.V.
Standort Dresden
Marienstraße 20
01067 Dresden
Deutschland
Telefon: +49 351 3741339
Mobil: +49 179 2439519
Fax: +49 351 47969832
E-Mail

Newsletter und Pressemitteilungen

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Im Newsletter informieren wir über aktuelle Entwicklungen und Veranstaltungen. Medienvertreter können sich in den Presseverteiler eintragen. Jetzt registrieren!
Login

Passwort


Sie sind nicht eingeloggt.

Termine

Okt
27
Fr
Berlin, Hotel Ellington
10:00-17:00
weitere Termine